Kurzgeschichte der Woche

Augenblick des Augensterns

Mein linker Augenstern verliebte sich in meinen rechten. Wollte ihn erblicken einzig in der Länge eines Augenblicks. Doch diese Augenblicke blieben ihm versagt.
Mein linker Augenstern darob nicht verzagt.
Hofft weiter.
Sieht in seinem Geiste den begehrten rechten mit einem Blick so heiter.
Doch dieser weint, lange bereits wissend, dass sie beide nie vereint im Augenblick des Augensterns.




Dreisatzroman der Woche

S C H A F

Gestern Nacht fand ich keinen Schlaf.

Es fehlte beim Zählen ein einzig Schaf.

Heute früh fing ich es ein und nickte dazu einmal fein.


Diese Wochengeschichte per Mail weiterempfehlen >>

Seite www.francois-loeb.com per Mail weiterempfehlen >>


Ein Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:

Am 14. Oktober schrieb D.S.:

"Ihre Augenstern-Geschichte erinnerte ich mich an "meine" ähnliche Geschichte: Als kleines Mädchen wollte ich immer wieder einmal das Sandmännchen sehen. Aber ich war jedesmal eingeschlafen, bevor es in mein Zimmer kam. So warte ich manchmal noch heute darauf, dass es mir vielleicht im hohen Alter gelingt es zu sehen ... "


"Augenblick des Augensterns" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:





TERMINE

LESUNGEN 2017/18

  • 05.
    APR 18
  • LESUNG
    Innovationsdorf Bern
  • 29.
    NOV 18
  • LESUNG
    Reformierte Kirche Utzenstorf

Aktuelles

Sternenblumenfelder:

Eine Parabel zu unserer heutigen Zeit.

Die Menschen rennen alle den gleichen Gütern nach und zerstören dadurch ihre Lebensgrundlage. In poetischen Bildern und Texten entführt diese Parabel in eine fiktive Welt.

weitere Info >>

Kurzgeschichte der Woche

Gurgelhopf

Verschlafen stelle ich mein iPhone das ich erst gestern zum Geburtstag erhalten habe an...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Neuerscheinung Zeitweichen
  • Neu

    ZEITWEICHEN

Weitere Info >>

  • Cover Neuerscheinung T-RUMP-EL-PFAD
  • Neu

    T-RUMP-EL-PFAD

    Moritat in 13 7/5 Bildern

Weitere Info >>