Kurzgeschichte der Woche

Vergoogelt

Kenne meinen Weg nicht mehr.
Nicht dass sie meinen ich sei verwirrt.
Keinesfalls.
Verirrt bin ich.
Oder habe mich.
Verirrt im Google.
Weiss nicht mehr was links oder rechts ist.
Oben
Unten.
Addition oder Distraktion.
Kalt und Mau.
Laut oder klaut
Hell das Fell?
Alles erklärt.
Und nichts mehr verständlich.
Zu allem Zerrklärung.
Pro und Santa.
Pillen zum Grillen!
Krank ich bin.
Und im Nu erneut gesund.
Der Weg ist abgezeigt.
Mit ausgefallenen Zeigern.
Zeiger- statt Haarausfall.
Und Tausend probate Mittel wasgegen.
Next per Sext.
Günstig Automieten und klar die besten Nieten.
Schnappen statt shoppen.
Nach aufgepesteter Luft.
Waldsterben war gestern.
Diesel reines Lungen-Luck.
Trump bleibt Trumpf.
Zerpräsidiales Bröseln ein Genuss.
Zerettet wird die Welt.
Zerpixelt mit Binheit unser Sein.
(V)erklärt …
Zerschuldigung ich habe mich vergoogelt.

Diese Wochengeschichte per Mail weiterempfehlen >>


Einige Kommentare zu dieser Kurzgeschichte:

Am 21. Januar 2017 schrieb ein anonymer Leser:

"Ihre sprachliche Phantasie ist brilliant! Und witzig!"

Am 20. Januar 2017 schrieb ein anonymer Leser:

"Jemand hat mir mal gesagt, jede Strassenkarte sei falsch und jeder Versuch, sie genauer zu zeichnen scheitere. Vielleicht verhält es sich beim Googeln auch so?"


"Vergoogelt" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:


TERMINE

LESUNGEN 2017

  • 29.
    NOV
  • LESUNG
    Stadtbibliothek Sursee

Aktuelles

HAARSTRÄUBENDE GESCHICHTEN:

DEM LEBEN ABGESCHNPPELT

Ein Spiegelbild des verfremdeten Alltags, anregend, voller Skurrilität.

weitere Info >>

Kurzgeschichte der Woche

Der Traumhändler

Wer ist nicht in seinem Leben schon betrogen worden. Oder zumindest angelogen. Aufs Kreuz gelegt. Übers Ohr gehauen...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Neuerscheinung Zeitweichen
  • Neu

    ZEITWEICHEN

Weitere Info >>

  • Cover Neuerscheinung T-RUMP-EL-PFAD
  • Neu

    T-RUMP-EL-PFAD

    Moritat in 13 7/5 Bildern

Weitere Info >>