Schriftsteller François Loeb

Inspiration

Weshalb ich schreibe

Ich schreibe nicht, es schreibt mir! Meine Gedanken, meine Assoziationen will ich teilen. Mit der Leserin, dem Leser. Ich bin überzeugt, dass jeder Mensch dem Mitmenschen viel zu sagen hat. Jedes Wesen stellt ein eigenes Universum dar. Mit hell strahlenden Lichtblicken und schwarzen Löchern. Freude und Trauer. Kometen die ihre Bahn durch unsere Seelen ziehen. Planeten die Sonnen umkreisen. Gefühle die Sätze bilden. Sich in Seiten niederlassen. Ich schreibe also um zu Kommunizieren. Freue mich auf jede Äusserung meiner Leserschaft. Einfach auf Kontakt klicken. E mail angeben. Posten.DANKE! MERCI! GRAZIE!

Wo ich schreibe

Überall wo Bewegung herrscht und Menschen sind. Also zum Beispiel in der Bahn. Dort beeinflussen meine Mitpassagiere das Geschriebene. Ihre Gedanken und Gespräche beflügeln mich. Oder schreibend in einem alten Flussschiff sitzend. Die Wellen und die Strömung entführen mich in andere Welten. An einem vielbegangenen Bahnhof einen Espresso schlürfend, auf der Jagd nach Gedanken die ich einzufangen suche. Eigene und fremde, sich in meinen Laptop niederlassend. Abenteuer erlebe ich dabei. Wie einst die Entdecker ferner Welten. Entdecken in mir. Entdecken in der Natur. Entdecken in Mitmenschen die vorüberziehen.

Wie ich schreibe

Ich höre zum Schreiben meiner Kurzgeschichten stets klassische Musik. Die grossen Komponisten und Interpreten führen mich in die vierte Dimension, die ich nur auf diese Weise erreichen kann. Ich beginne jeweils mit einer Assoziation. Einem Begriff. Bin dann selbst sehr gespannt wie eine Geschichte in meinem Kopfkino sich entwickelt, entsteht. Fiebere einer Lösung entgegen. Erfreue mich an Wortgeburten die unterwegs am Wegrand zum unbekannten Ziel entstehen. Versuche die Bilder die ich unterwegs einfange zu materialisieren. In Buchstaben, dann in Worte und schliesslich in Sätze zu giessen, die darauf in meine Büchern den Leserinnen und Lesern entgegeneilen.

TERMINE

LESUNGEN 2017

  • 17.
    JUNI 17
  • KONZERT UND LESUNG
    Hof Hagschnurer
    Hüttwilen
  • 23./24./25.
    Juni
    17
  • LESUNG
    Verkehrshaus der Schweiz Luzern
  • 22.
    NOV 17
  • LESUNG
    Mediathek Bad Krozingen
  • 29.
    NOV
  • LESUNG
    Stadtbibliothek Sursee

Aktuelles

Vorschau

Eine Vorschau aus meinem neu erschienenen Buch:

T-RUMP-EL-PFAD
MORITAT IN 13 7/5 BILDERN

Mehr lesen >>

Kurzgeschichte der Woche

Zeitdiebstahl

Hart wie Stahl begegnet uns der Zeitdiebstahl. Zeitdiebe umzingeln uns. Stecken die von uns gestohlene Zeit in ihre vollen, bereits ausgebeulten Zeittaschen...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Neuerscheinung Zeitweichen
  • Neu

    ZEITWEICHEN

Weitere Info >>

  • Cover Neuerscheinung T-RUMP-EL-PFAD
  • Neu

    T-RUMP-EL-PFAD

    Moritat in 13 7/5 Bildern

Weitere Info >>