Kurzgeschichte der Woche

Archiv Kurzgeschichten

Vermessen

EIN FAST-READ-ROMAN

Hans Köchler vermass Seen. Ob klein oder gross. Mit Schiffen, Bojen, Uferfixpunkten. Und natürlich exaktestem Vermessungsgerät. Hans Köchler war Seevermesser. Diplomierter See-Vermesser. Um nicht geblendet zu werden, verwendete er bei Sonneneinstrahlung einen roten Sonnenschirm.

Fixpunkt, Planquadratsystem und Koordinaten gehörten zum Alltag wie der Frühstückskaffee oder das Achtminutenei als Zwischenverpflegung um Punkt 10.00 und 16.00 Uhr. Das Aufschlagen des Eis an der Spitze des Vermessungsinstrumentes war jeweils eine Wohltat und tönte mit seinem Klaackk wie Musik in Köchlers Ohren. Mit seinen Augen beobachtete er jeweils die sich bildenden, nicht vorausberechenbaren Risse. Zu gern hätte er das System erforscht, wie diese sich bildeten, doch trotz seiner dreiundzwanzigjährigen Berufspraxis, in der er wohl - Ferien abgezogen - über 11'000 Eier aufgeschlagen hatte, fand er keine gültige Grundregel.

Als Praktiker beschloss er, zu diesem Zeitpunkt, da er keine 23 Jahre Seevermessung mehr vor sich hatte, sich einem neuen Geheimgebiet zu widmen, von dem sein Arbeitgeber, wie übrigens auch von den regelmässigen Eiern, nichts wusste. Er wandte sich der Seelenvermessung zu. Immer Punkt 10.00 und 16.00 Uhr schlug er fortan eine Seele an der Spitze seines Vermessungsinstrumentes auf. Vermass. Von Fixpunkt zu Fixpunkt in Koordinaten. Mass die Risse.

Eines Morgens kurz nach 10.00 Uhr fand man ihn am Boden liegend neben seinem Vermessungsgerät. Mit zerrissener Seele.


"Vermessen" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:





TERMINE

LESUNGEN 2018

  • 18.
    NOV 18
  • LESUNG
    Reformierte Kirche Utzenstorf

Aktuelles

TAXI TAXI

Auch schon Taxi gefahren? Zuhause? In fremden Städten?

Ja, Taxis sind eine Welt für sich! Eine Welt in der sich das Leben spiegelt. Das Leben von Tag zu Tag. Das Nachtleben. Das heimliche Leben. Das abenteuerliche Leben! Tauchen Sie in die Taxi-Welt ein und geniessen Sie die Taxi-Fahrten durch Realität und Fantasie des Autors François Loeb, dem Schriftsteller der auf der Klaviatur der Kurzgeschichten virtuos zu schreiben versteht.

weitere Info >>

Kurzgeschichte der Woche

Nachruf

„Wie ich den Nachruf hasse! Schon etwas Trauriges so ein Nachruf“, bemerke ich zu meiner Freundin ...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Neuerscheinung Zeitweichen
  • Neu

    ZEITWEICHEN

Weitere Info >>

  • Cover Neuerscheinung T-RUMP-EL-PFAD
  • Neu

    T-RUMP-EL-PFAD

    Moritat in 13 7/5 Bildern

Weitere Info >>