kostenlose Kurzgeschichte der Woche

Meine kostenlose Kurzgeschichte der Woche

An dieser Stelle präsentiere ich Ihnen im wöchentlichen Wechsel die (kostenlose) Kurzgeschichte der Woche, auch als Pdf-Download.

Im Archiv können Sie dann auch stöbern und "alte" Kurzgeschichten lesen und anhören.

Hier die aktuelle Kurzgeschichte der Woche (auch als Download Pdf  >>) :

Gemunkel

Seit Wochen, nein bereits seit anderthalb Monaten läuft dieses Gemunkel, sich wie ein Buschfeuer verbreitend, von Mund zu Mund. Verunsichert. Verbreitet Ängste. Unkontrollierbar dehnt es sich aus. Ergreift mehr und mehr Menschen. Deren Denken. Beeinflusst das Geschehen, obwohl die Behörden gemeinsam, als seien sie Feuerwehren, ganze Flüsse von Argumenten dagegen über die unheilvollen gemunkelten Worte giessen. Doch das Gemunkel erhebt stets wieder sein hässliches Haupt und wo es enthauptet wird erwachsen daraus sieben neue Munkeleien, verbreiten sich wie eine Seuche, stecken Mensch um Mensch an, selbst Tiere. Zuerst diejenigen denen Menschen Verstand zuschreiben werden davon ergriffen. Als selbst die Ameisen, die Roten zuerst, die Sklavenhalterinnen dann folgend, das Gemunkel über den Planeten streuen, gerät die Angelegenheit ausser Kontrolle. Vollständig in Richtung Chaos driftend, dorthin wo unsere Erde bei deren Entstehung sich befand. Denn die kleinen roten vielfüssigen Tierchen dringen selbst in Vulkane ein, die sich das Gemunkel zuerst grollend, dann ausbrechend anhören, anschliessend sich dagegen verbünden, verlassend dabei jede Vernunft. Verbreiten Lava im Gegenuhrzeigersinn von Ost nach Nord, von Süd nach West. Pferde zirpen dazu. Esel miauen. Schnecken wiehern das Gemunkel von Ohr zu Ohr. Delphine schreiten mit ihren Flossen, als seien es stramme Beine, an Land. Melden sich in Marathon um dort den Wettkampf zu bestreiten. Den Menschen wachsen aus den Ohren Kiemen. Sie versuchen sich ins ewige Eis, in Yetis Höhlen zu retten, die unauffindbar sind.
Was es mit dem Gemunkel auf sich hat muss jeder in den Tiefen seines Daseins, auf eigener Forschungsreise zu erfahren suchen, indem er seine Kiemen, die im Mutterleib ihm gewachsen sind nutzend, sich in den Strudel seines Unterbewusstseins begibt, um auf das dabei aufleuchtende innere Sternenfunkeln zu achten, das ihn voll erfüllen wird!




Wie hat Ihnen diese Geschichte gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
9 Klicks
durchschnittl. Bewertung:  3.9
1
5
3.9
 
 

Sie können einfach mit Klick/Touch auf die Sterne selber eine Bewertung abgeben.

Jeden Freitag die neueste Kurzgeschichte von François Loeb gratis erhalten




Ohrenkino

"Gemunkel" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:






Einige Kommentare zu dieser Kurzgeschichte:

Am 11. Mai 2020 schrieb ein anonymer Leser:

"Die wichtige Geschichte zum richtigen Moment, brennend aktuell als Botschaft aber doch ein Phantasie befreiender, das Bewusstsein der Lesenden aktivierender literarischer Text."

Am 8. Mai 2020 schrieb P.S.:

"Mann/Frau munkelt diese Wochengeschichte sei Lavaheiss und sehr gut."



Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:
Sie können hier Ihren Kommentar anonym abgeben.

Falls Sie eine Antwort wünschen bitte Ihre Mail Adresse im Kommentar einfügen.
Danke!

Herzlichst
Ihr François Loeb

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an francois.loeb(at)t-online.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.




TERMINE

LESUNGEN 2020

  • 15.
    AUG
    20
  • LESUNG
    Murten Schlosshof
    (auch 16.08.)
  • 19.
    SEP
    20
  • LESUNG
    Hotel Sternen
    Guggisberg
  • 29.
    SEP
    20
  • LESUNG
    Schloss Spiez
    Spiez

Aktuelles

Wochen­ge­schichten Archiv

François Loeb's bisherige Wochengeschichten kostenlos lesen und anhören oder wiederhören und -lesen! Aus über 100 Wochengeschichten auswählen!

zum Archiv >>

Kurzgeschichte der Woche

Notenpresse

Was für ein Elend! Meine Schulnoten. Ein unendlicher Kampf. Stets am Abgrund der Relegation wandernd. So viel Mühe ich auf deren Bekämpfung auch lege...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Morgendichte
  • Neu 2020

    Morgendichte
    Früh-Stücks-Gedichte

Weitere Info >>

  • Cover Erinnerungen an Friedrich Dürrenmatt
  • Neu 2019

    Erinnerungen an Friedrich Dürrenmatt

Weitere Info >>