kostenlose Kurzgeschichte der Woche

Meine kostenlose Kurzgeschichte der Woche

An dieser Stelle präsentiere ich Ihnen im wöchentlichen Wechsel die (kostenlose) Kurzgeschichte der Woche, auch als Pdf-Download.

Im Archiv können Sie dann auch stöbern und "alte" Kurzgeschichten lesen und anhören.

Hier die aktuelle Kurzgeschichte der Woche (auch als Download Pdf  >>) :

DER JONGLEUR

Voller Bewunderung beobachte ich den jungen Mann mit dem pomadierten Haar, mit einem überkorrekt mit dem Lineal gezogenen Mittelscheitel, der vor dem Kaufhaus steht und jongliert. Nicht etwa mit Bällen. Auch nicht mit Gläsern, nein er hält zwei Handys in der Hand. Wirft diese nicht in die Luft. Starrt diese nur über sieben Minuten an. Schweißtropfen kullern von seiner Stirn. Wusste gar nicht, dass anstarren so anstrengend sein kann, denke ich für mich. Und da legt er beide iPhones in den Korb der am Boden vor ihm liegt. Verbeugt sich Beifall heischend vor mir und einem Hund, der am ziselierten Hacken der Eingangstüre des Kaufhauses angebunden ungeduldig auf seine Meisterin oder seinen Meister wartet. Mitleid ergriffen, nein nicht für das Tier, für den Jongleur, klatsche ich meine Hände zwei Mal fest zusammen, so dass ein leiser Laut entsteht der vom um mich herumbrausenden Straßenverkehr gleich aufgesogen wird.

Mit gesenktem Kopf kommt jetzt der Jongleur auf mich zu, hält einen alten Hut ohne Boden in der Hand, bittet mit gesenkter Stimme um eine milde Gabe. Streckt den alten Hut zu mir hin. Erneut tut mir der junge Mensch leid. Nehme eine Münze, werfe diese in den Hut, doch scheppert die Münze durch den Hut auf die Straße. Der Jongleur bedankt sich artig ohne nach der Münze am Boden zu greifen. Stellt sich in die alte Position, hält beide Handys in der Hand starrt erneut auf diese. Ein geistig Gestörter denke ich. Bücke mich. Hebe die Münze auf. Werfe, als die Augenstarr‐Performance wieder beendet ist, und er mit gesenktem Blick zu mir schreitet, die Münze in den Hut ohne Boden. Zu fünf Malen wiederholt sich die Szene als wäre ich in einem Slapstick‐Film. Nach jedem Münzenwurf klaube ich meine milde Gabe vom Boden auf.

Kurz darauf gesellt sich eine alte Dame zu mir. Erläutert mir, dass es sich beim Handyjongleur um ihren Sohn handelt, der versuche die Worte seiner Liebsten, die ihn verlassen hat, erneut einzufangen. Er jongliere seit Jahren mit Worten. Mit der Liebe. Hoffe auf eine gute Wendung. Bei jeder Münze die zu Boden falle denke er sich Kopf oder Zahl aus und dass, wenn er richtig rate das Schicksal sich wenden lassen würde ...




Wie hat Ihnen diese Geschichte gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
10 Klicks
durchschnittl. Bewertung:  4.5
1
5
4.5
 
 

Sie können einfach mit Klick/Touch auf die Sterne selber eine Bewertung abgeben.



Jeden Freitag die neueste Kurzgeschichte von Francois Loeb gratis erhalten




"Der Jongleur" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:






Einige Kommentare zu dieser Kurzgeschichte:

Am 31. Oktober 2019 schrieb ein anonymer Leser:

"Ig warte immer gspannt uf die nächsti wuche "

Am 02. November 2019 schrieb M.B.:

"Die Geschichte ist sehr berührend - aber sie macht mich fast etwas traurig wenn ich an die Hilflosigkeit des jungen Mannes denke... Ich wünsche Ihnen ein schönes Herbstwochenende - freue mich auf nächsten Freitag."



Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:
Sie können hier Ihren Kommentar anonym abgeben.
Falls Sie eine Antwort wünschen bitte Ihre Mail Adresse im Kommentar einfügen.
Danke!

Herzlichst
Ihr François Loeb

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an francois.loeb(at)t-online.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.




TERMINE

LESUNGEN 2019

  •  
     
  • Termine in Planung

Aktuelles

Wochen­ge­schichten Archiv

François Loeb's bisherige Wochengeschichten kostenlos lesen und anhören oder wiederhören und -lesen! Aus über 100 Wochengeschichten auswählen!

zum Archiv >>

Kurzgeschichte der Woche

Akkudepressur

Schon wieder eine neue Möglichkeit gesünder alt zu werden. Die Akkudepressur die mittels natürlicher Methoden, ganz ohne Umweltbelastung wesentliche Hilfe bei Winterdepressionen...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Erinnerungen an Friedrich Dürrenmatt
  • Neu 2019

    Erinnerungen an Friedrich Dürrenmatt

Weitere Info >>

  • Cover LA BASTIDE: Eine Provenzialische Miniatur'
  • Neu

    La Bastide

    Moritat in 13 7/5 Bildern

Weitere Info >>