kostenlose Kurzgeschichte der Woche

Meine kostenlose Kurzgeschichte der Woche

An dieser Stelle präsentiere ich Ihnen im wöchentlichen Wechsel die (kostenlose) Kurzgeschichte der Woche, auch als Pdf-Download.

Im Archiv können Sie dann auch stöbern und "alte" Kurzgeschichten lesen und anhören.

Hier die aktuelle Kurzgeschichte der Woche (auch als Download Pdf  >>) :

Tintenkiller

Was war ich in der Schule froh um den Tintenkiller. Einmal vollbrachte Fehler konnten auch durch unerlaubtes Abschauen wieder gegutet, oh je, dieses Wort steht nicht im Duden, werden. Aber Kreativität ist in unserer jetzigen Zeit bedeutungsvoller als Regeln einzuhalten. Ich trauere dem Tintenkiller ehrlich nach. Denn wie können Lebensfehler gegutet werden. Meist leben deren schlechte Seiten, auch wenn diese Jahrzehntelang schlummern können, weiter. Beeinflussen Lebenswege. Ach, gebe es doch einen Lebensfehlertintenkiller rufe ich in die Stammtischrunde, meinen vollen Becher Bier hebend und meinen Stammtischbrüder laut zuprostend. Da öffnet sich die Gartentüre zum Biergarten, ein kleines Männchen mit langem schneeweissem Bart tritt ein, setzt sich ungefragt an unseren Stammtisch, bestellt einen Humpen von 2 Mass der niemand in der Runde ihm zutraut, hebt diesen mit dem kleinen Finger und gibt rülpsend bekannt, dass er Tintenkiller zu verkaufen habe die ihn selbst nachdem er sein Bier getrunken habe unsichtbar werden lasse, denn er sei nur ein kleiner Fehler. Ein Fehler der ausgemerzt werden könne und wir alle, er blickt uns dabei jeden einzelnen eindringlichen Blickes an, würden ihn nach seinem Verlassen der Runde rundum vergessen. Niemand sich mehr an ihn erinnern. Denn, wer wolle sich schon an Fehler erinnern. Auch an kleine. Bestimmt niemand des versammelten Herrenkreises.
Und hätte ich als beflissener Journalist nicht alles minutiös aufgeschrieben, wäre der Fehler vergessen worden und könnte jetzt nicht als Fake News von der gesamten Stammtischrunde weiter verbreitet werden.




Wie hat Ihnen diese Geschichte gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
7 Klicks
durchschnittl. Bewertung:  4.7
1
5
4.7
 
 

Sie können einfach mit Klick/Touch auf die Sterne selber eine Bewertung abgeben.

Jeden Freitag die neueste Kurzgeschichte von Francois Loeb gratis erhalten




Ohrenkino

"Tintenkiller" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:






Ein Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:

Am 24. Januar 2020 schrieb ein anonymer Leser:

"Sehr geehrter Herr Loeb. Einmal muss ich es Sie wissen lassen! Ihre wöchentlichen Geschichten gehören zu meinen Highlights der Woche.
Herzlichen Dank!
In freudiger Stimmung auf weiteres Lesevergnügen, grüsse ich Sie"



Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:
Sie können hier Ihren Kommentar anonym abgeben.
Falls Sie eine Antwort wünschen bitte Ihre Mail Adresse im Kommentar einfügen.
Danke!

Herzlichst
Ihr François Loeb

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an francois.loeb(at)t-online.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.




TERMINE

LESUNGEN 2020

  • 25.
    JULI
    20
  • LESUNG
    Murten Schlosshof
    (auch 26.07., 15.08., 16.08.)
  • 19.
    AUG
    20
  • LESUNG
    Hotel Sternen
    Guggisberg
  • 20.
    AUG
    20
  • LESUNG
    Schloss Spiez
    Spiez

Aktuelles

Wochen­ge­schichten Archiv

François Loeb's bisherige Wochengeschichten kostenlos lesen und anhören oder wiederhören und -lesen! Aus über 100 Wochengeschichten auswählen!

zum Archiv >>

Kurzgeschichte der Woche

Begegnungen

Apps sind Wundertüten wie ich sie in meiner Kindheit im Kolonialwarenladen für wenig Centimes erworben habe. Das Geld von Flaschenpfand der Bierflaschen....

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • Cover Morgendichte
  • Neu 2020

    Morgendichte
    Früh-Stücks-Gedichte

Weitere Info >>

  • Cover Erinnerungen an Friedrich Dürrenmatt
  • Neu 2019

    Erinnerungen an Friedrich Dürrenmatt

Weitere Info >>