kostenlose Kurzgeschichte der Woche

Meine kostenlose Kurzgeschichte der Woche

An dieser Stelle präsentiere ich Ihnen im wöchentlichen Wechsel die (kostenlose) Kurzgeschichte der Woche, auch als Pdf-Download.

Im Archiv können Sie dann auch stöbern und "alte" Kurzgeschichten lesen und anhören.

Hier die aktuelle Kurzgeschichte der Woche (auch als Download Pdf >>) :

Zapfen Ab!

„Zapfen ab, Zapfen ab!“, höre ich Rufe als ich durch den dunklen Tannenwald im Neuschnee der diese Nacht reichlich gefallen ist, stapfe. Die Schneekristalle glitzern, erinnern mich an die Märchen die meine Grossmutter mir, auf der Ofenbank sitzend erzählte und ich ihr gebannt zuhörte. Ja, solche Kindheitserinnerungen stellen warmes Leben dar, ich verspüre sie so stark mitten in dieser kalten Schneewelt in der meine jungfräulichen, oder doch eher jungmännlichen Spuren lege. Blicke zurück auf den von mir gestampften zurückgelegten Weg und gleichzeitig denjenigen meines langen Lebenswegs. Bewegt war das im Gegensatz zu den festen Fussstapfen im Schnee die bald verweht sein werden, oder von neuen Schneeflocken eingeebnet. Doch auch mein bewegtes Leben wird demnächst nur noch in toten Köpfen hausen, dort sein Unwesen treiben. Und da wieder diese verstörenden Rufe: „Zapfen ab, Zapfen ab!“, in hellen Tönen durch den Wald gerufen.
Eine Party in der Winterdämmerung? Im eiskalten Schnee. Ein Wintersonnenwendefest nach uraltem heidnischem Brauch? Oder einfach nur eine nach Alkohol zum Wärmen dürstend junge Seele die sich verlassen und einsam fühlt? Gar Waldgeister die mich zu sich rufen, mich vom Heimweg abbringen wollen. ‚Es reitet geschwind, es ist der Vater mit seinem Kind‘, eilt ein Gedanken durch meinen Kopf, entfernt sich rasend schnell, flüchtet aus dem linken Trommelfell, nimmt mit sich, das durch Schnee gedämpfte Hufgetrappel. Schatten huschen vor mir durch. Beginnen eine Quadrille zu tanzen. Rufen mich ihnen zu folgen. Versprechen Wärme. Warme Füsse. Kaminfeuer. Einen heissen Punsch. Glühwein. Kommen von ihnen die Rufe? Wollen sie den Zapfen ab? Den Zapfen meines Lebens? Ich wehre mich dagegen. Heftig. Richte den Blick geradeaus.

Da! Lautes Geprassel. Es regnet Tannzapfen! 'Zapfen ab' ruft jetzt der Chor der Tannen. Reisst mich zu Boden, um im kommenden Frühjahr mit diesen zusammen erneut der spriessenden Fruchtbarkeit, gleich in welcher Form, mich zu widmen, die Rufe ‚Zapfen ab‘ werden dann einzig noch ein dunkler Erinnerungsschatten längst verflossener Lebensjahre sein …!




Wie hat Ihnen diese Geschichte gefallen?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
10 Klicks
durchschnittl. Bewertung:  4.8
1
5
4.8
 
 

Sie können einfach mit Klick/Touch auf die Sterne selber eine Bewertung abgeben.

Jeden Freitag die neueste Kurzgeschichte von François Loeb gratis erhalten




Ohrenkino

"Zapfen ab!" als Tondokument, vorgelesen von François Loeb:






Ein Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:

Am 28. Januar 2022 schrieb ein anonymer Leser:

"Volltreffer - erinnert an eine glückliche Kindheit - gratuliere herzlich!"




Kommentar zu dieser Kurzgeschichte:
Sie können hier Ihren Kommentar anonym abgeben.

Falls Sie eine Antwort wünschen bitte Ihre Mail Adresse einfügen.
Danke!

Herzlichst
Ihr François Loeb

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an francois.loeb(at)t-online.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.




TERMINE

LESUNGEN 2022

  • Online Lesung
    Als originelles Geschenk und dabei Gutes tun!

    weitere Info >>

Aktuelles

Wochen­ge­schichten Archiv

François Loeb's bisherige Wochengeschichten kostenlos lesen und anhören oder wiederhören und -lesen! Aus über 100 Wochengeschichten auswählen!

zum Archiv >>

Kurzgeschichte der Woche

Hundeschule

Er, mein bester Freund, zeigt mit stolzem Blick auf seinen Wolfshund. „Jetzt kann ich zufrieden sein“, deklamiert er, als wäre er auf der grossen Bühne des städtischen Theaters. Er ist zwar Schauspieler...

Mehr lesen >>

Neu erschienen

  • CoverMUSEUM OHNE GRENZEN
  • Neu 2021

    Museum
    Ohne Grenzen

Weitere Info >>

  • Cover Geschichten, die das Landesmuseum schrieb
  • Neu 2021

    Geschichten,
    die das Landesmuseum schrieb

Weitere Info >>